Etagen

Ratten bewegen sich laufend und nicht fliegend fort! Dementsprechend sind kleine, an den Käfigseiten verteilte Sitzbrettchen recht sinnlos. Vor allem wenn man bedenkt, dass Ratten durchaus 20-30cm (noch ohne Schwanz!) lang werden und besagte Sitzbrettchen selten länger sind als 20cm.
In einen artgerechten Käfig gehören große Etagen! Nach Möglichkeit solche, die sich über die komplette Länge und Breite erstrecken. Volletagen also.

Man kann sich entsprechend der vorher gemessenen Innen(!)maße im Baumarkt beschichtete Spanplatten zusägen lassen (1-1,5cm Dicke!). Schnittkanten und generell nicht beschichtetes Holz sollte man mit sog. "Sabberlack" mehrfach lackieren. Sabberlack ist speichel- und schweißechter Lack, z.B. für Kindermöbel und nach Din EN 71.3 ungiftig! (Bitte unbedingt auf diese Bezeichnung achten!)

Die Etagen können entweder mittels eckiger Schraubhaken eingehängt werden, oder man befestigt lange Schrauben (ohne spitzes Ende!) mit Unterlegscheiben und Muttern an den Gittern und legt die Etagen darauf.

Grundsätzlich verzichtet werden sollte auf Gitteretagen- und leitern! Die Gefahr, dass die Ratten mit den Füßen durch die Gitter rutschen, sich dabei Gliedmaßen verstauchen oder prellen, sich verfangen und gar Gliedmaßen abreißen ist ebenso groß, wie die Gefahr einer sehr schmerzhaften und langwierigen Ballenentzündung, welche Bumble-Foot genannt wird.