Tapeten anknabbern

Steht ein Käfig nah an der tapezierten Wand, oder haben die Ratten Auslauf in einem tapezierten Raum kommt es häufig vor, dass sie sich an den Tapeten gütlich tun.

Dies ist nicht nur nervig für die Menschen, sondern auch für die Ratten gefährlich. Schließlich ist Tapetenkleister nicht gerade gesund. Dementsprechend sollte man die Ratten vom anknabbern der Tapeten abhalten.

Statt sie mit scharfen Substanzen o.ä. einzuschmieren/-sprühen (denn auch diese sind nicht gesund), sollte man die Tapeten schützen.

Am besten geht dies mit dünnen beschichteten Spanplatten (Schrankrückwände/Schubladenböden). Diese können einfach mit Nägeln an den Wänden befestigt und im Baumarkt passgenau zugeschnitten werden. Durch die Beschichtung können sie leicht abgewischt werden, wenn sie verschmutzt sind.

Beschichtungen gibt es in den meisten Baumärkten in vielen verschiedenen Farben, sodass sie keinen hässlichen Kontrast zum restlichen Zimmer bilden müssen.

 

Hinter einem Käfig sollte der Tapetenschutz so hoch sein, dass die Ratten ebenfalls nicht an die Tapete herankommen, wenn sie auf dem Käfig stehen, also ca. 30cm höher sein, als der Käfig.